Trauerratgeber

                                 Hilfe in Abschied und Trauer

 
 


Alles braucht seine Zeit - auch und besonders die Zeit des Trauerns.

Gedanken der Trauer, des Gedenkens sind meistens gar nicht planbar, sondern überfallen einen oft mitten im lauten Tagesgeschehen. Und dann würde man etwas geben für einen Ort der Stille, um in der Stille einen Augenblick des Gedenkens, der Empfindung und der Andacht erleben zu können.

Aber Stille passiert nicht einfach. Erst recht nicht in einer Welt voller Emails und Handys. Stille ist fast schon eine Unmöglichkeit in einer Welt ständiger Erreichbarkeit. Stille ist ein Geschenk. Oft muss man der Hektik der Alltags die stillen Momente regelrecht abtrotzen. Aber es lohnt sich. Und je öfter man es versucht, desto besser kann es gelingen. Manchmal helfen auch Accessoires wie ein "Raum der Stille", ein Notizbuch, das Gedanken aufnimmt, diese Atmosphäre der Stille zu schaffen.

Schaffen Sie sich damit für wenige Momente, für intensive Augenblicke einen „Raum der Stille“ – sei es im Auto, sei es im Büro, sei es sogar in einer Abstellkammer. Einen Raum, in dem Sie sich in Ihren Gedanken der Trauer und des Gedenkens finden können.

Solche Accessoires – insbesondere den „Raum der Stille“ - finden Sie hier.

Wir haben hier leider technische Probleme. In Kürze erfolgt eine Aktualisierung dieser Seite. Danke für Ihr Verständnis.